+++ MITHILFE AN STUDIE +++

Liebe DHTV-ler,

Viele von Euch kennen dieses Problem mit Sicherheit: bis 17 Uhr im Dienst, von dort aus direkt zum Training Eurer Mannschaft, gegen 22:30 Uhr ist man dann endlich zuhause. Je nach Alter des Kindes ist es meist schon im Bett. „Work-Life-Balance“ ist das Stichwort, das neuerdings (zurecht) in aller Munde ist. Eine Patentlösung dafür, wie man Beruf, Trainertätigkeit und Familie unter einen Hut bekommt gibt es nicht – zumindest noch nicht. Lena Malkus, eine Studentin der Psychologie an der Westfälischen Wilhelms-Univeristät Münster, möchte ihre Abschlussarbeit genau in diesem Feld schreiben und braucht hierzu unsere Hilfe. Hierzu müsstet Ihr lediglich an ihrer Umfrage teilnehmen. Dies könnt Ihr unter folgendem Link tun: https://www.unipark.de/uc/Work_life_balance_Deutsch_WS17/e109/.

Weitere Infos findet Ihr in dem beigefügten Schreiben.

EURE DHTV