Etwas in eigener Sache

Liebe DHTV-ler,

Sollte es der Fall, dass Ihr mittlerweile leider keine E-Mails erhaltet, dann würden wir Euch bitten, uns Eure aktuelle E-Mail-Adresse an kontakt@dhtv.de zu mailen. Sollte dies bereits erfolgt sein, so überprüft Eure Spam-Einstellungen. Hin und wieder kommt es vor, dass E-Mail-Dienste nach einer gewissen Zeit manche Absender als Spam einstufen (so vielleicht auch hier… ?! 😉 ).

 

Vielen lieben Dank für Eure Mühe!

 

Eure DHTV

+++ MITHILFE AN STUDIE +++

Liebe DHTV-ler,

Viele von Euch kennen dieses Problem mit Sicherheit: bis 17 Uhr im Dienst, von dort aus direkt zum Training Eurer Mannschaft, gegen 22:30 Uhr ist man dann endlich zuhause. Je nach Alter des Kindes ist es meist schon im Bett. „Work-Life-Balance“ ist das Stichwort, das neuerdings (zurecht) in aller Munde ist. Eine Patentlösung dafür, wie man Beruf, Trainertätigkeit und Familie unter einen Hut bekommt gibt es nicht – zumindest noch nicht. Lena Malkus, eine Studentin der Psychologie an der Westfälischen Wilhelms-Univeristät Münster, möchte ihre Abschlussarbeit genau in diesem Feld schreiben und braucht hierzu unsere Hilfe. Hierzu müsstet Ihr lediglich an ihrer Umfrage teilnehmen. Dies könnt Ihr unter folgendem Link tun: https://www.unipark.de/uc/Work_life_balance_Deutsch_WS17/e109/.

Weitere Infos findet Ihr in dem beigefügten Schreiben.

EURE DHTV

HANDBALL KENNT KEINE GRENZEN!

„Mit dem neu gegründeten Verein „Handball kennt keine Grenzen“ und zahlreichen Partnern stellte Martin Berger Ende September den ersten Aktionstag auf die Beine und war am Ende selbst vom Erfolg überrascht. 33 Kinder zwischen sechs und 17 Jahren aus geflüchteten Familien lernten den Handball kennen, stärkten ihre Kommunikation mit Hilfe von Sky und erlebten begeistert ein Spiel der Liqui Moly Handball-Bundesliga. Rund die Hälfte der Kinder hat sich hinterher für ein Probetraining bei einem Berliner Handballverein gemeldet. Ein Modell einerseits als Integrationshilfe und andererseits zur Mitgliedergewinnung, wie Martin Berger meint.“ Quelle: https://www.handball-world.news/o.red.r/news-1-1-1-119548.html.

Auf dieses spannende Projekt möchten wir Euch hinweisen. Diese tolle Aktion möchten wir unterstützen mit Kontakten und Material. Wer sich ebenfalls (vielleicht sogar finanziell) beteiligen möchte, kann dies hier gerne tun!

Eure DHTV

Neues Jahr, Neue Aufgaben!

Ihr Lieben!

Wir als DHTV wünschen Euch nur das Allerbeste für das neue Jahr 2020! Auf dass Eure gesetzten Ziele erreicht und Wünsche erfüllt werden!

Nun aber zum Punkt: die Sauerländer Drachen von den SGSH Dragons suchen einen Jugendtrainer zur weiteren Entwicklung hin zum DHB-Jugendzertifikat (folglich A-Lizenz erforderlich). Dabei würdet Ihr den Genuss kommen, mit Persönlichkeiten wie Mark Dragunski und Mark Schmetz (ehem. Bundesligaspieler für TuSEM Essen sowie in ihrer jeweiligen Nationalmannschaft) sowie Maciej Dmytruszynski zusammen zu arbeiten. Fühlt Ihr Euch angesprochen? Wunderbar! Dann meldet Euch bitte bei Mark Wallmann unter mark.wallmann@orbis-textil.de.

Überdies hat uns ein ehemaliger Jugendtrainer Großwallstädter Jugendakademie angesprochen, da er eine neue handballarische Aufgabe als Trainer sucht. Auf seiner Visitenkarte stehen u.a. ein Aufstieg in die 2. Bundesliga Frauen sowie die Direktqualifikation zur männlichen Jugendbundesliga. Solltet Ihr ein Verein sein, der einen guten und qualifizierten Trainer sucht oder einen solchen Verein kennen, dann kommt gerne auf uns zu – wir stellen den Kontakt her!

EURE DHTV

+++ DHB-Fortbildung in Kiel +++

Liebe DHTV-ler,

unser Vorstandsvorsitzender Klaus-Dieter „Pitti“ Petersen lädt in Kooperation mit dem DHB zum 1. DHB-Workshop 2020 ein! Neben Pitti wird u.a. auch Jugendnationaltrainer und der aktuelle Co-Trainer der Männer, Erik Wudtke referieren. Es lohnt sich also, vom 17. – 19.01.2020 nach Kiel zu kommen. Und es wird noch besser – alle interessierten DHTV-Mitglieder erhalten einen Zuschuss! Einfach bei der Kontaktstelle melden. Anmelden könnt Ihr Euch unter dhb.de.

Weitere Infos findet Ihr auch in der Anlage.

EURE DHTV

+++ GESCHÄFTSFÜHRER GESUCHT +++

Alle für ein Ziel! Unter diesem Motto suchen die Mecklenburger Stiere aus Schwerin einen Geschäftsführer für ihre Spielbetriebs GmbH Mecklenburger Stiere zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Gemeinsam sollt Ihr dann das große Ziel erreichen: Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga! Habt Ihr ein entsprechendes Studium absolviert oder reichlich Berufserfahrung sammeln können als Geschäftsführer? Na, dann, worauf wartet Ihr noch? Meldet Euch!

Weitere Infos findet Ihr im beigefügten Flyer!

EURE DHTV

+++ TRAINER GESUCHT! +++

Liebe DHTV’ler,

O’zapft is! Aktuell ist für jeden Bayer unter uns (nun gut, sagen wir – für sehr, sehr viele Bayern) die fünfte Jahreszeit angelaufen! Und wer weiß, vielleicht findet sich unter jenen, der sich von der beigefügten Stellenausschreibung angesprochen fühlt.

Der Bayrische Handballverband sucht einen hauptamtlichen Landesauswahltrainer! Weitere Infos entnehmt Ihr bitte der beigefügten Ausschreibung oder wendet Euch an den zuständigen Vizepräsidenten Ben Schulze.

EURE DHTV

DHTV Schiedsrichtertage 2019 in Köln

Liebe Schiedsrichter(innen), liebe Handballfreunde,

die „4. Hans-Thomas-Schiedsrichtertage“ der Deutschen Handballtrainer Vereinigung (DHTV) fanden in diesem Jahr vom 25.-27.10. in Köln statt.

Die Schiedsrichtertage der DHTV waren für jeden Interessierten frei zugänglich.

Es konnten einige namhafte Referenten gewonnen werden, so der Schiedsrichterlehrwart des Deutschen Handball Bundes Jürgen Rieber, die Elitekaderschiedsrichter Ronald Klein und Fabian vom Dorff, IHF- und DHB-Regelexperte Jürgen Scharoff, das Mitglied des DHB Schiedsrichterausschusses Kay Holm sowie viele mehr.

Studie über Schulter-Verletzungsprävention im Handball

Jeder unter Euch kennt sie: Schulterschmerzen und -verletzungen. Dies kann verschiedene Ursachen, aber auch Konsequenzen haben. Der häufigste Fall dürfte ein rapider Leistungsabfall sein. Doch woher kommt ein Schulterschmerz oder eine -verletzung? Und kann man dem Ganzen Einhalt durch Prävention gebieten? Hierzu möchte das Universitätsklinikum Regensburg unter der Leitung von Dr. med. Leonard Achenbach (ehem. 2.-Liga-Spieler in Ungarn und DHB-B-Lizenzinhaber) in Kooperation mit dem DHB und dem Bayerischen Handballverband eine Studie durchführen, um der Problematik Schulter auf die Spur zu gehen. Dafür benötigen die Beteiligten Unterstützung in Form von Probanden. Ihr müsst nicht viel Zeit opfern. Weitere Infos entnehmt Ihr bitte dem beigefügten Flyer.

Wir hoffen, dass Ihr alle zahlreich teilnehmt.

EURE DHTV

+++ WIR BRAUCHEN EURE HILFE! – ROLLSTUHLHANDBALL +++

Liebe DHTV-Community,

wir richten uns diesmal mit einem wirklichen spannenden und wichtigen Thema an Euch. Es geht vornehmlich darum, Leute zu finden, um Erfahrungen, Ideen, Hilfe etc. auszutauschen und vor allem würden wir uns freuen einen Sponsor/Unterstützer zu finden für das u. a. Projekt!

Hier könnt Ihr weitere Infos finden: https://www.facebook.com/Projekt-Rolli-Handball-Landkreis-Oldenburg-Delmenhorst-1996147527342949/.

 

Eure DHTV

 

Hier das Anliegen:

Hallo Zusammen!

Ich bin Andreas Giebert, Handballer, Schiri und Vater durch und durch und überlege, eine Rolli-Handball Gruppe zu gründen. Wollte daher mal fragen ob es interessierte Rollstuhlfahrer gibt. Hier können auch Nicht-Rollifahrer mitmachen, die gerne Rolli-Handball spielen möchten.

Da mein Sohn (10Jahre ) begeisterter Handballer (Rollifahrer) ist und wir keine Mannschaft mehr haben, wo er sein Hobby ausüben kann, hatte ich die Idee, eine Rolli-Handball Gruppe ins leben zu rufen. Meinem Sohn hat es in der  der Vergangenheit mega viel Spaß gemacht und es wäre schade, wenn er sein Hobby Handball aufgegeben müsste. Er hat es echt Klasse gemacht und man hat ihm seinen Ehrgeiz immer angesehen und dies haben auch oft die Vereine / Zuschauer gemerkt, die es gesehen haben. Sie waren alle begeistert, wie er es gemacht hat.  

Da Rolli-Handball noch nicht so bekannt ist, würde ich mich freuen wenn wir viele Interessierte dazu gewinnen würden, die uns als Spieler/ in, Trainer/Betreuer, als Sponsor Unterstützen würden. 

Wir kommen aus den Landkreis Oldenburg NDS 🙂 

Ich stehe mit den http://www.rsghannover.de/ Rolli Handball im regelmäßigen Austausch. Solltest Du Lust haben dann schickt mir doch einfach ne mail unter projekt.rollstuhl.handball@web.de oder 04221/ 9718988.

http://www.drs.org/cms/sport/sportarten/rollstuhl-handball.html

http://www.rsghannover.de/

+++ MITGLIEDER HELFEN MITGLIEDERN! +++

Liebe DHTV,

 

Wir möchten an dieser Stelle einfach nur ein RIESENDANKESCHÖN an diejenigen Mitglieder schicken, die aufgrund ihrer beruflichen Kenntnisse und ihres Engagements für den Handballsport Informationen zur Verfügung stellen, die auch anderen Mitgliedern helfen können!

Konkret soll hier Helge-Olaf Käding erwähnt werden, der wegen seiner Tätigkeit als Anwalt und als Experte für Handballrecht immer mit Rat und Tat zur Seite steht, wenn unsere Mitglieder beispielsweise Probleme mit ihren Verträgen als Trainer haben. Zum Thema „Trainerverträge“ hat Helge-Olaf ein paar wichtige Punkte zusammengeschrieben, die man bei Abschluss eines solchen stets beachten sollte. Hier findet Ihr das Dokument: https://www.hok-online.de/handballrecht/handballrecht-aktuell/inhalte-von-trainervertr%C3%A4gen/.

Zudem geht auch ein großes DANKESCHÖN an Uli Fremdling, der uns in seiner Tätigkeit als Steuerberater steuerrechtlich unter die Arm greift, wenn es wieder darum geht: Muss ich meine Tätigkeit als Trainer/Spieler/Schiedsrichter steuerlich erklären?, welche Kosten sind dabei abzugsfähig?, und viele weitere Fragen. Im Zusammenhang mit einem jungen Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH), in dem Dr. Markus Merk auf der Klägerseite stand, fasst Uli die wichtigsten Aussagen der Münchner Steuerrichter zusammen, welche insbesondere für unsere Schiedsrichter interessant werden können. Es lohnt sich also ein Blick in das beigefügte Dokument.

Sicherlich sind diese Veröffentlichungen auch für Nichtmitglieder der DHTV von Interesse – bitte nutzt diese Gelegenheit, um für unsere Vereinigung zu werben! Eine Mitgliedschaft hilft uns weiter erfolgreich zu arbeiten und bringt Euch selbst noch einen kleinen „Werbevorteil“.

 

Eure DHTV

 

Info-Steuerrecht